Spiritualität leicht gemacht

Gailtal/Schweiz - Pascal Voggenhuber, eines der bekanntesten Medien Europas, zeigt in diversen Vorträgen und Seminaren, dass man Spiritualität auch “locker und freudig” leben kann. Der Bestsellerautor gab dem Gailtal Journal kürzlich ein Interview.  

  Gailtal Journal: Pascal, du kannst Verstorbene wahrnehmen und mit ihnen kommunizieren. Wann wurdest du dir deiner Medialität zum ersten Mal bewusst?   Pascal Voggenhuber: Im Alter von 3 Jahren habe ich das erste Mal einen Verstorbenen gesehen, damals hat mich niemand ernst genommen und ich war mir selbst nicht bewusst, um was es da geht. Richtig realisiert habe ich dies erst im Jugendalter.   Tabuthema Spiritualität – viele Menschen haben Angst davor. Wie siehst du diese Entwicklung als junges Medium?   Ich bin nicht der “typische Esotheriker”, daher kann ich die Kritik auch verstehen. Die “alte Form” stützte sich auf Angst auf, jedoch hat ein enormer Wechsel in den letzten Jahren stattgefunden. Viele junge Menschen interessieren sich für die Thematik, in meinen Vorträgen versuche ich, die Spiritualität als alltagstauglich und logisch zu vermitteln. Als ich vor 11 Jahren begann, waren die jüngsten Zuhörer 45 Jahre, nun finden sich im Publikum teilweise 15-Jährige. Mir ist es wichtig, beide Zielgruppen anzusprechen – Menschen die an Medialität glauben, aber auch solche, die ihr Leben positiv ändern möchten oder sich in einer Trauerphase befinden. Eine Kombination aus klassischer Spiritualität und Lebenscoaching sozusagen.   Mit “ENJOY THIS LIFE” hast du 2014 dein eigenes Label gegründet. Welche Zielgruppe wird damit angesprochen?   Als ich vor vier Jahren eine Lähmung bekam, die laut den Ärzten tödlich enden würde, fing ich an, mich bewusst auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren, trotz dieser Krisensituation. Je mehr ich mit diesen einfachen Dingen gearbeitet habe desto besser ging es mir – das Label “ENJOY THIS LIFE” wurde geboren. “ETL” ist für alle gedacht, die ihr Leben verändern wollen und glücklicher werden möchten. Die Übungen sind einfach gehalten und leicht in den Alltag integrierbar, damit sie für alle einfach zum anwenden sind. Spaß und Freude sollen im Vordergrund stehen.   Inwieweit greift dein Bekanntheitsgrad in deine Privatsphäre ein?   Mit der Zeit lernt man, den Menschen freundlich, aber bestimmend klarzumachen, dass man privat unterwegs ist und seine Ruhe möchte. Besonders in Österreich wird meine Privatsphäre sehr respektiert, die Leute sind hier sehr höflich. Deshalb zählt Österreich auch zu meinen Lieblingsländern. Mein Vater stammt von hier, deshalb habe ich österreichische Wurzeln und fühle mich hier auch “wie Zuhause”. Auch die Landschaft hier ist wunderschön, ähnlich wie in der Schweiz, die Österreich sind gut drauf und sogar die Städte sind weniger stressig. Außerdem finde ich die Sprache süß (lacht).   Was sind deine Pläne für die Zukunft? Ich liebe neue Herausforderungen. Deshalb wird im September das Buch “Nachrichten aus dem Jenseits 2.0” erscheinen. Der Schwerpunkt liegt diesmal auf dem Thema “Trauerverarbeitung” und die Zeilen sollen auch denjenigen helfen, die mit Medialität und Spiritualität nichts anfangen können. Weiteres ist eine Mediations-CD geplant, wo auch die Songs, die ich mit Mike Wilhelmer aufgenommen habe, zu hören sein werden. Im Herbst bin ich außerdem “On Tour” in Kärnten und Osttirol – ich freu mich schon sehr auf die Menschen und mein österreichisches Team.   Hast du noch einen Tipp für unsere Leser? “ENJOY THIS LIFE” – Genieße dein Leben. Egal, ob du an das Leben nach dem Tod glaubst, oder nicht.  

Zur Person

  Pascal Voggenhuber ist Schweizer mit österreichischen Wurzeln. Der 38-jährige Bestsellerautor und ENJOY THIS LIFE – Gründer ist auch als renommiertes Medium bekannt. Er hat die übersinnliche Gabe, Verstorbene wahrzunehmen und mit ihnen zu kommunizieren. Das Mysterium “Leben nach dem Tod” erscheint durch Pascal in einem völlig neuen Licht, sein herzlicher Umgang mit diesem Thema hilft Menschen dabei, Trauer besser zu verarbeiten.

Keine abgehobene Esoterik

Pascal möchte seinen Zuhörern vermitteln, dass Spiritualität nicht “abgehobene Esoterik” bedeutet, sondern Lebensfreude und Leichtigkeit. Seine Tipps und Übungen, die er in diversen Büchern kommuniziert, sind einfach im Alltag anzuwenden, machen Spaß und sind äußerst wirkungsvoll. In ganz Europa füllt Pascal die Hallen, seine Vorträge “gehen unter die Haut”. Ob man nun an Übersinnliches glaubt oder nicht – jeder kann etwas aus Pascals Seminaren, Workshops oder Büchern mitnehmen. Seine Methoden sind eine Mischung aus Lebenscoaching und klassischer Spiritualität. Wer den sympathischen Schweizer live erleben möchte, hat am 23. November in Lienz (Osttirol) die Möglichkeit dazu. Mehr Infos gibt ‘s auf pascal-voggenhuber.com