Das Geheimnis der ewigen   Liebe

Gail,- Gitsch- Lesachtal/Weissensee - Die Ex-Waideggerin Elisabeth Plank geb. Kommetter ist seit 25 Jahren glücklich mit Herbert in Graz verheiratet. Zur Silberhochzeit luden die beiden zu einem „Dankesfest“ nach Waidegg ein.

Es ist schon etwas Besonderes, 25 Jahre lang glücklich verheiratet zu sein! Viele erreichen dies nicht. Sei es, dass ein Partner verstirbt, oder sich die Wege wieder trennen. Wir sind sehr dankbar dafür einander gefunden zu haben und wollten das auch bewusst feiern“, erzählt Elisabeth.

Glück oder Ergebnis bewusster Partnerschaft?

Nach spätestens vier Jahren Verliebtheit stellt sich der Körper auf einen erhöhten Liebeshormonspiegel ein.   Aus dem „Verliebtsein“ wird entweder Liebe oder man entfernt sich voneinander. Elisabeth und Herbert haben das verflixte 4. Jahr schon vor vielen Jahren problemlos überstanden. Ihr Geheimnis: „Wir nehmen uns bewusst Zeit füreinander. Auch als die Kinder noch klein waren, planten wir einen Abend nur für uns ein!“.   Wesentlich ist es laut Elisabeth auch, dass man sich im Laufe der Zeit in dieselbe Richtung weiterentwickelt.   Neben den beiden Kindern und der Hausarbeit ist das gar nicht so einfach. Ein achtsamer Umgang miteinander ist für eine gelungene Partnerschaft unumgänglich.    
Großes Dankesfest mit Familie und Freunden zur Silberhochzeit in Waidegg

Verändert sich die Liebe im Laufe der Jahre?

Elisabeth ist sich sicher, dass es so ist! Aus anfänglicher Verliebtheit einwickelt sich ein Gefühl tiefer Vertrautheit, Stabilität und Sicherheit. Viele gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen binden ein Paar aneinander. Kleinigkeiten können die Beziehung nicht mehr so leicht ins Wanken bringen.
Elisabeth und Herbert mit den Söhnen Stefan und Martin sind voller Dankbarkeit gemeinsam durchs Leben gehen zu können