Schulen: Schichtbetrieb adé!

Schulstart mit vollzähligen Klassen

Kärnten -
Bildungsminister Heinz Faßmann gab nun die Spielregeln für den Schulstart im Herbst bekannt: Die Klassen werden zukünftig wieder in „Vollbetrieb“ gehen, es wird grundsätzlich nicht mehr im Schichtbetrieb mit Distance-learning unterrichtet werden.

Besonders die Kleinen dürften sich auf "normales Lernen" freuen

Bei der heutigen Pressekonferenz gab der Bildungsminister guten Einblick in die zukünftigen Gepflogenheiten im Unterricht: Die Klassenräume werden alle 20 Minuten für fünf Minuten gelüftet, Hände- und Hustenhygiene wird groß geschrieben, der Unterricht soll wenn möglich im Freien stattfinden und eine Durchmischung von Klassen soll vermieden werden – so die Basics fürs neue Schuljahr. Der Mund-Nasen-Schutz soll erst ab der Ampelfarbe Gelb – und nur außerhalb der Unterrichtsräume getragen werden.

Kommt das Revival des Heimunterrichts?

Ein erneutes Umstellen auf Heimunterricht bei regionaler Zunahme an Covid-19-Erkrankungen wird es erst ab der Corona-Ampelfarbe Rot geben. Für Schüler der Sekundarstufe II, also ab rund 14 Jahren, kann Distance-Learning allerdings schon bei der  Ampelfarbe Orange wieder Realität werden, im jeweiligen Bezirk!

 „Unsere Ambition ist, uns der Ampelfarbe anzupassen,“ so der Bildungsminister, eine klare Definition, wann die Ampelfarben „springen“, wird nachgereicht…