Der Skibob-Weltcup gastiert kommendes Wochenende am Weissensee

Weissensee - Nach dem Besuch der ÖSV Technikherren in der vergangenen Woche, steht für den Betriebsleiter der Weissensee Bergbahn Christian Pospisil am kommenden Wochenende ein besonderes Ereignis am Plan. Der beschauliche Weissensee wird zum ersten Mal der Austragungsort für die die Rennen des Skibob-Weltcups. Für diese wurde die Schulernöckl Piste ausgewählt.


„Beste Trainingsbedingungen fanden die Skibobfahrer bereits an den vergangenen Wochenenden bei ihren Einheiten am Nassfeld und bei der Bergbahn Weissensee vor!“, so die beiden Coaches Helmut Winkler und Fritz Coloini zuversichtlich.   Erwartet wird ein Starterfeld von rund 40 Teilnehmern, darunter auch Österreichs Hoffnungsträger Markus Achleitner und der mehrfache Jugendweltmeister Joachim Knauss. Am Samstag, 15. 02., sowie am Sonntag 16. 02., jeweils ab 9:30 Uhr finden die Weltcuprennen am Weissensee statt. Durchführender Verein ist der SV Weißbriach.

Die weltbesten Skibob-Athleten

kann man in Folge auch am 13. – 14. 03.2020 bei den Skibob- Weltcuprennen in den Disziplinen Riesenslalom, Slalom, Super-G und der Superkombi hautnah am Nassfeld erleben. Die Strecken am Söllehang und bei der Garnitzenbahn II (La Perla) auf der Gartnerkofelseite sind für die Zuschauer sehr gut einsehbar – spannende Rennen werden auch hier garantiert!

NLW Tourismus Marketing GmbH