Gailtalcup Schi

Nassfeld, Hermagor - Am Sonntag, 26. Jänner 2020 zeigten die Schirennläuferinnen und Schirennläufer beim inzwischen 3. Rennen des beliebten Gailtalcups ihr Können.

Auf Nassfelds berühmter Piste „Kanonenrohr“ haben sich die Sportlerinnen und Sportler im Slalom gemessen. Durchführender Verein war der SC Vellach-Pressegger See unter Obmann Bernd Regatschnig mit Sektionsleiter Schi Wolfgang Grollitsch. Bei optimalen Bedingungen und einem selektiven Kurs zeigten die Rennläuferinnen und Rennläufer ein sehr hohes sportliches Niveau.

Tagesbeste

wurden Steiner Valerie und Stampfer Mathias, beide vom OSK Kötschach-Mauthen.
  • Beim Gailtalcup Schi sind in der heurigen Saison 6 Vereine vertreten. Diese sind:  DSG Lesachtal, OSK Kötschach-Mauthen, GSK Grafendorf, SV Tröpolach, SC Hermagor und SC Vellach-Pressegger See.
Durchschnittlich sind 80 bis 90 Schirennläuferinnen und Schirennläufer in den 14 Klassen -von Bambini bis Jugend II – am Start. In der diesjährigen Saison werden 2 Slaloms, 2 Riesenslaloms und 1 Kombi-Race ausgetragen.
  • Derzeitiger führender Verein nach 3 Bewerben ist der OSK Kötschach-Mauthen. Es folgen noch 2 Rennen bis die Endsiegerehrung am 29. Februar 2020 stattfindet.
Präsident Siegmund Astner „Es freut mich, dass sich nach wie vor viele Kinder und Jugendliche im Schifahren messen und das jeder einzelne Verein so engagiert für seinen Nachwuchs arbeitet. Ein großer Dank an alle, die sich ehrenamtlich für unsere jungen Talente einsetzen.“ Die weiteren Renntermine und Ergebnisse sind unter www.gailtalcup.at abrufbar.