Das längste Skirennen der Welt....

„Schlag das ASS“

Nassfeld, Hermagor -

 „Schlag das Ass“ am 6. und 7. März 2020 verspricht Hochspannung pur! Denn auch bei der 11. Auflage des längsten Skirennens der Welt gibt Initiator Armin Assinger ehrgeizig wie eh und je die Zeit vor, die es zu schlagen gilt.

Armin Assinger - das ASS, das es zu schlagen gilt © nassfeld.at
 Es ist ein Rennen der Superlative. Wenn es am Samstag, dem 6. März 2020 wieder heißt „Schlag das Ass“, gehen an die 800 Hobbysportler gemeinsam mit Ideengeber, Initiator, Ex-Skistar und „ORF Millionenshow“-Moderator Armin Assinger über knapp 26 Streckenkilometer und 6.400 Höhenmetern auf die Jagd nach der legendären „Nassfeld-Trophy“. Zum 11. Mal jährt sich heuer das  Kultrennen, das von „Guinness World Records“ ganz offiziell als längstes Skirennen der Welt ausgezeichnet wurde.
Startschuss für Schlag das Ass (c)nassfeld.at

Intervall-Start

In einem Intervall von zwei Minuten gehen Gruppen von 20 Sportlern in den Wettbewerb. Insgesamt gilt es neun Hauptpisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade zu bewältigen, die sich durch das gesamte Skigebiet ziehen. Im Ziel werden die Läufer durch eine jubelnde Zuschauermenge belohnt, die sie gebührend in Empfang nimmt.
Ein wahrlich spannendes Rennen (c)nassfeld.at

Anmeldung

Jeder Skifreund ab sechzehn Jahren, der die Herausforderung wagt, hat noch bis zumMontag, 2. März 2020 um 17:00 Uhr die Möglichkeit, sich einen der 800 begehrten Startplätze zu sichern. Anmeldungen unter www.schlagdasass.at

Nenngeld:

  • Einzelstarter € 45,-
  • Teamstarter € 42,- / Person

Sei dabei beim Team Gailtal Journal!

Wir suchen dich! Sei auch du mit dabei im Team Gailtal Journal! Wir verlosen 2×2 Startplätze für „Schlag das ASS“. Und so funktioniert’s: Die wievielte Auflage von Schlag das ASS findet heuer statt? Teile diesen Beitrag  und markiere, wen du im Team mit dabei haben möchtest.