Sensationell! Uwe Hochenwarter 3. Gesamtrang bei „Bike-Transalp 2018“!

Imst/Tirol - Das wohl beste Ergebnis seiner Karriere fuhr MTB Profi Uwe Hochenwarter(Wilier Force 7 C MTB) beim 7. Etappen MTB-Rennen vom 15. bis 21. Juli 2018, dem BIKE-TRANSALP 2018, von IMST/Tirol nach ARCO/Italien ein.

Insgesamt saßen die Gesamt-Dritten 23.09.56.1h, über 505,89 km sowie 18.167 hm im Sattel.. Jede der sieben Etappen voll am Anschlag, Taktik und kontrolliertem Risiko, hier schaffen es nur die Härtesten. Rang 3 im Gesamtranking sicherten sich indes UWE HOCHENWARTER (AUT) und GREGORY BRENES(CRC) von Wilier Force 7C 2, die heute als fünftschnellstes Team der letzten Etappe die Ziellinie im Ortszentrum von ARCO(Italien)überquerten. Die letzte Etappe auf einer vom nächtlichen Regen aufgeweichten und zum Teil sehr matschigen Strecke stellte alle Teilnehmer vor riesige Aufgaben.Die Top Duos hatten sich ihren jeweiligen Schlachtplan für den letzten Showdown über Passo di Giovo und Bocca di Trat samt zahlreicher anspruchsvoller Trail-Abfahrten zurechtgelegt.
.

Hartes Training hat sich ausgezahlt

Es war klar, dass heute auf Teufel komm raus gefahren und dass gegenseitig attackiert wird ohne Ende. Der 3. Gesamtrang bedeutet mir sehr, sehr viel. Es war einer der schönsten, wenn nicht der schönste Erfolg meiner Karriere erklärte Uwe Hochenwarter bei der Siegerehrung den zahlreichen Medienvertretern.
.
Infos und Ergebnisse unter: www.bike-transalp-2018.de     Foto: Christian Forcher