Neues vom Weissensee

Neuer Leiter für Tourismus

Weissensee - Die Wintersaison 2018/2019 beginnt am Weissensee mit einer Veränderung im Destinationsmanagement vom Naturpark Weissensee. Tourismusleiter Stefan Wunderle übergibt sein Amt an Mitarbeiter Christopher Puntigam.

(c)Weissensee Info
Mit Ende des Jahres beendet der erfahrene Tourismusleiter Stefan Wunderle seine Tätigkeit als Leiter der Weissensee Information und übergibt sein Amt dem langjährigen Presse- und Projektmitarbeiter Christopher Puntigam. Stefan Wunderle, welcher maßgeblich an den Umsetzungen der Bikethemen und Kulinarikprojekten am See beteiligt war, zieht es nach 2 ½-jähriger Tätigkeit als Tourismusleiter wieder zurück in die Privatwirtschaft. Mehr sei dazu noch nicht verraten.

Nachfolger

Ihm folgt ab 1. Jänner 2019 Christopher Puntigam, welcher bereits seit fünf Jahren in der Weissensee Information im Bereich Presse- und Projektmanagement tätig ist. Mit 27 Jahren übernimmt Puntigam die Leitung der Weissensee Information und ist somit maßgeblich an der Wiederzusammenführung des Erlebnisraumes Weissensee in die Tourismusregion NLW (Nassfeld-Lesachtal-Weissensee) verantwortlich.

Lebenslauf

Im Lebenslauf des jungen Büroleiters sind Zwischenstationen wie der Reiseveranstalter Eurotours aus Kitzbühel (Produktmanagement), das 3-Hauben Restaurant „die Forelle“ (Chef de Rang) sowie das Mobilitätsmanagement verzeichnet, ehe der Absolvent der Kärntner Tourismusschulen, den Weg in den Destinationstourismus eingeschlagen hat.

Junger Elan

Mit jugendlichen Elan werden künftig die Sommer-Kernthemen BIKE, WANDERN, KULINARIK und FAMILIE forciert, aber auch im Winter ist man mit Fatbiken, Pondhockey, Natureislauf oder Eistauchen nahezu einzigartig in der Region, so der neue Büroleiter! „Vergessen darf man dabei jedoch niemals den Naturparkgedanken und unsere sanften Mobilitätsformen, welche den Weissensee zu dem Naturjuwel der Alpen machen“.