Peter Heregger Int. Transporte GmbH in Konkurs

Irschen - Der Alpenländische Kreditorenverband gibt bekannt, dass über das Vermögen der Peter Heregger Int. Transporte GmbH,  9773 IRSCHEN, ein Konkursverfahren eröffnet wurde. 

Forderungsanmeldungen können bis 7.01.2020 ab sofort über den AKV unter klagenfurt@akveuropa.at angemeldet werden. Die Verbindlichkeiten betragen um EUR 800.000,00. Es sind rund 70 Gläubiger sowie vier Dienstnehmer von der Insolvenz betroffen. Derzeit wird das schuldnerische Transportunternehmen auf unbestimmte Zeit fortgeführt. Die Schuldnerin wurde im Jahr 1991 in Form einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet und ist seitdem im Bereich der Güterbeförderung, insbesondere im internationalen Warentransport, tätig. 

INSOLVENZURSACHEN

Als Ursachen der Insolvenz gibt die Schuldnerin an, dass aufgrund des Konkurrenzdrucks ausländischer Unternehmen die vergangenen Geschäftsjahre trotz intensiver Bemühungen der Geschäftsleitung der Betrieb nur mehr mit Verlusten geführt werden konnte. Darüber hinaus endet mit dem Jahr 2019 die EU Gemeinschaftslizenz für die Beförderung von Gütern und Kraftfahrzeugen im grenzüberschreitenden Verkehr. Eine Verlängerung der Lizenz wurde der Schuldnerin verwehrt, weil es negatives Eigenkapital ausweist und daher die finanzielle Leistungsfähigkeit nicht aufbringen konnte. Weder konnten Privathaftungserklärungen noch Bankgarantien zum Ausgleich des negativen Eigenkapitals erlangt werden. Die Schuldnerin kann ab Jänner 2020 keine internationalen Transporte mehr durchführen. Allein mit innerösterreichischen Transporten ist der Betrieb nicht überlebensfähig und kann daher der Geschäftsbetrieb nicht aufrecht erhalten bleiben. 

70 Gläubiger betroffen

Von der Insolvenz sind rund 70 Gläubiger betroffen. Davon entfallen allein EUR 793.000,00 auf Verbindlichkeiten von Lieferanten, weitere Verbindlichkeiten gibt es bei öffentlichen Stellen und Dienstnehmern. Die Passiva werden sicher noch EUR 800.000,00 übersteigen. Derzeit ist nicht bekannt, ob bzw. in welcher Form der Betrieb fortgeführt wird. Ebenso ist unbekannt, ob die Schuldnerin den Abschluss eines Sanierungsplanes anstebt. 
  • Forderungsanmeldungen können ab sofort über den AKV angemeldet werden. 
 
  • Quelle & Rückfragenhinweis 

AKV EUROPA 

MMag. Dr. Beatrix Jernej 

Alpenländischer Kreditorenverband 

Geschäftsstelle Klagenfurt 

Tel: 05 04 100 – 9000