Am 1. Mai: Motorrad-Demofahrt durch Kärnten geplant

Kärnten -

Am ersten Mai findet eine Motorrad-Demofahrt durch ganz Kärnten statt. Unter dem Motto „Lieber leise in die Zukunft“ wird dabei unter anderem gegen die „Diskriminierung von Motorradfahrern auf europäischen Straßen“ und die „realitätsfremde Lautstärkenregulationsforderungen“ protestiert.

Am 1. Mai: Motorrad-Demofahrt durch Kärnten geplant

„Das vorherrschende Thema Pandemie lässt viele Themen in den Hintergrund rücken. Dazu gehören auch die zunehmenden legislativen Restriktionen gegen Motorradfahrer in vielen Regionen Europas – die für die Zukunft des Motorradfahrens nichts Gutes erwarten lassen“, so Hannes Jank, Obmann des wohltätigen Vereins Kradreiter. Aus diesem Grund stellte er eine Motorrad-Demofahrt auf die Beine. Am 1. Mai findet diese statt. Dabei geht es quer durch Kärnten.

„Lieber leise in die Zukunft – als laut ins out“

Nach dem Motto „Lieber leise in die Zukunft – als laut ins out“ steht die Demonstrationsfahrt laut Jank als Zeichen des Protestes gegen: die Diskriminierung von Motorradfahrern auf europäischen Straßen, die realitätsfremde Lautstärkenregulationsforderungen, die 95 Dezibel Regelung in Tirol, die 60 km/h Beschränkung für Motorräder auf italienischen Passstraßen sowie die Wochenendfahrverbote in Deutschland und anderen europäischen Ländern.

„Vernünftige Lösungen finden“

„Mit der Demonstrationsfahrt sollen Gesetzgeber und Motorradhersteller angeregt werden vernünftige Lösungen zu finden die auch zukünftig Fahrspaß garantieren“, so Jank. Gleichzeitig sei die Demonstrationsfahrt auch ein Apell an die Vernunft der Motorradfahrer. „Eigene Gashand prüfen und gegebenenfalls sozialverträglich nachjustieren“, meint Jank.

Überblick

Termin: 1. Mai 2021 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Cineplexx Villach
Route: Villach – Drobollach – Rosegg – Velden – Pörtschach – Krumpendorf – Klagenfurt – Neuer Platz mit Abschlusskundgebung