Das ging nochmal gut aus!

Lesachtal - Am 18. Juni 2019 verlor, nach einer ausgedehnten  Wanderung und dem Auftreten eines Wärmegewitters, ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Hermagor auf der Nostraalm in der Gemeinde Lesachtal die Orientierung in unwegsamem Bergwaldgelände. Es  gelang ihm nicht mehr, zum Ausgangspunkt zurück zu finden.

Gegen 18.00  Uhr setzte er schließlich mittels Handy einen Notruf an die Polizei-Bezirksleitzentrale Hermagor ab und ersuchte um Hilfe. Der Wanderer konnte vorerst keine Angaben über seinen Aufenthaltsort machen. Unter telefonischer Anleitung durch die Polizeibeamten gelang es ihm dann die Koordinaten seines Standortes am Handy einzustellen und durchzugeben. Kurz darauf brach der telefonische Kontakt mangels Akkuleistung ab.

Rettungsaktion

Es wurde in der Folge eine Such- und Rettungsaktion eingeleitet, an der sich die Bergrettungs-Ortsstellen Lesachtal, Kötschach-Mauthen, die Alpine Einsatzgruppe der Polizei Hermagor und der Polizeihubschrauber beteiligten.

Erfolgreiche Bergung

Der Wanderer konnte schließlich von der Besatzung des Polizeihubschraubers gegen 19.45 Uhr in der Gailschlucht auf Höhe der Ortschaft Mattling vollkommen durchnässt und erschöpft, aber unverletzt gesichtet, in der Folge  geborgen und zum PKW gebracht werden.