Schwerpunktaktion in Kärnten: Zwölf Führerscheine abgenommen

Kärnten -
 

Bei einer in ganz Kärnten stattfindenden Schwerpunktaktion gegen Alkohol am Steuer gingen den Polizeibeamten einige Personen ins Netz, die sich in ihrem Zustand wohl besser nichtmehr hinters Steuer gesetzt hätten.

Schwerpunktaktion in Kärnten: Zwölf Führerscheine abgenommen

Unter Leitung der Landesverkehrsabteilung der Landespolizeidirektion Kärnten fand vom gestrigen Freitag auf den heutigen Samstag, dem 19. Juni 2021, ein kärntenweiter Schwerpunkt gegen Alkohol am Steuer statt. Dabei wurden insgesamt 18 Personen wegen Lenkens eines KFZ unter Alkoholeinfluss beziehungsweise in drei Fällen unter Drogeneinfluss angezeigt. Zwölf davon wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Darüber hinaus wurden noch zehn Minderalkoholisierungen bei Lenkern eines KFZ festgestellt. Auch insgesamt 120 Übertretungen nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) und dem Kraftfahrgesetz (KFG) wurden von den Beamten angezeigt. Abschließend wurden noch 219 Organmandate wegen Übertretungen nach der StVO und dem KFG eingehoben.