HolzTon Gitschtal – Die Kulturinitiative im „Tal der Gesetzlosen“ lädt ein zum

Abend der Gitschtaler Sinnlichkeiten „Wenn’s still isch“

Gitschtal - „A bissle Weihnacht“ wird’s, wenn Bluatschink auf ihrer Advent-Tour mit dem Programm „Wenn’s still isch“ am 6. Dezember ab 18 Uhr im Gitschtal beim Holzbau Hubmann in Weißbriach aufspielt und dem Publikum ein rundum wohliges Gefühl beschert. Mit Gitschtaler Texten von echten Poetry Slamern und Genüsslichkeiten vom Slow-Food-Lerchenhof wird der Abend ein besonders sinnliches und heimeliges Erlebnis, inmitten von duftendem Holz und Tannengrün.

Die Weißbriacher SkiForFree Betriebe freuen sich auf die zweite Veranstaltung im Rahmen der Kulturinitiative HolzTon: v.l.n.r.: Lukas Waldner, Michael Sattlegger, Nadine und Jörg Memmer, Petra Wastian (c)Kostner
Veranstalter des zweiten Events im Gitschtal unter der Marke HolzTon sind die SkiforFree-Betriebe in Weißbriach. Die Besitzer von Holzbau Hubmann, Gerlinde und Georg Hubmann, freuen sich auf einen sinnlichen Abend in ihrer Produktionshalle, die eine besondere Kulisse für diese einzigartige Adventveranstaltung bietet, nämlich sprichwörtlich „Mitten im Holz“.

Slowfood – sinnliche Gaumengenüsse

Der Lerchenhof in Hermagor wird das Thema Slowfood bei der Veranstaltung in sinnliche Gaumengenüsse übersetzen, für besonderen Ohrenschmaus sorgen neben „Bluatschink“, die dem Abend die musikalische Würze geben, die jungen Poetry Slamer Trisha und Gilbert vom Verein „Slam if you can“, die Gitschtaler Poesie geslamt zum Besten geben werden.  

Tickets und Tischreservierung

HolzTon Kartenbüro Tel. 0676/4541812 oder per Mail unter office@holzton.at.  
Die Kärntner Slowfood-Pioniere Hans und Hans Steinwender vom Schloss Lerchenhof mit den Hausherren Gerlinde und Georg Hubmann
 

Die Kulturinitiative

Das Gitschtal in Oberkärnten ist die Heimat von ganz besonderen Menschen, die sich mit Leidenschaft und Kreativität für ihre Region engagieren. Im Vordergrund stehen dabei die Zukunft, Nachhaltigkeit, Innovation und Kreativität. Der genialste Rohstoff der Welt, das Holz, ist dabei das bindende Element – von Wirtschaft über Tourismus bis Landwirtschaft. „HolzTon“ ist die Dachmarke für alle Kunst- und Kulturinitiativen des Gitschtals, mit dem Ziel, das gesellschaftliche und wirtschaftliche Miteinander zu fördern.  
Bluatschink, Poetryslam, Slow Food