CBD – Der heilende Wirkstoff der Natur?

- ANZEIGE

Online -

In den letzten Jahren ist CBD als natürliche Alternative zu herkömmlichen Medikamenten immer beliebter geworden. Immer mehr Menschen nutzen CBD wegen seiner potenziellen gesundheitlichen Vorteile, wie zum Beispiel der Verringerung von Entzündungen, der Schmerzlinderung, der Linderung von Angstzuständen und vielem mehr. Aber was genau ist CBD überhaupt? Wir haben die Antwort für Sie!

CBD kann in unterschiedlichen Formen eingenommen werden

CBD im Überblick

CBD, oder Cannabidiol, ist eine Verbindung, die in der Cannabispflanze vorkommt. Im Gegensatz zu seinem bekannteren Cousin THC ist CBD nicht psychoaktiv, das heißt, es hat keinen berauschenden Effekt. CBD verfügt jedoch über eine lange Liste potenzieller gesundheitlicher Vorteile, doch dazu später mehr. CBD kann grundsätzlich  in verschiedenen Formen eingenommen werden.

Wie wird es hergestellt?

CBD kann auf verschiedene Arten aus der Cannabispflanze extrahiert werden. Die gängigsten Methoden sind die CO2-Extraktion und die Ethanol-Extraktion.  Bei der CO2-Extraktion wird unter Druck stehendes Kohlendioxid verwendet, um die gewünschten Verbindungen aus dem Pflanzenmaterial zu ziehen. Bei der Ethanolextraktion wird Getreidealkohol verwendet, um die gewünschten Verbindungen aus dem Pflanzenmaterial herauszulösen. Nach Abschluss des Extraktionsprozesses wird das verbleibende Öl mit einem Trägeröl wie Kokosnussöl oder Olivenöl verdünnt. 

CBD löst eine Vielzahl an Beschwerden

CBD hat eine Reihe von positiven medizinischen Eigenschaften. Insbesondere soll die CBD Öl Wirkung bei Entzündungen und entzündungsbedingten Schmerzen, Epilepsie, schizophrenen Psychosen, Stress, Burnout, Schlafstörungen, Migräne, Übelkeit und Erbrechen helfen. Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Kurz gesagt, CBD ist ein wahrer Alleskönner. Mit der weiteren Erforschung dieses potenziellen Wundermittels wird die Liste der Krankheiten, bei denen es helfen kann, wahrscheinlich noch länger werden.

In welchen Formen kann es eingenommen werden?

CBD ist in einer Vielzahl von Formen erhältlich, darunter Öle, Kapseln, Gummibärchen, Cremes und mehr. Welche Form für Sie die beste ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn Sie zum Beispiel eine schnelle Linderung von Schmerzen suchen, ist ein Öl oder eine Kapsel am besten geeignet, damit es schnell von Ihrem Körper aufgenommen werden kann. Wenn Sie eine länger anhaltende Lösung bevorzugen oder eine, die direkt auf Problembereiche wie Muskelschmerzen oder Arthritisschübe aufgetragen werden kann, ist eine Salbe vielleicht besser für Sie geeignet. Es gibt sogar einige Schönheitsprodukte, die CBD enthalten, wie Gesichtscremes und Shampoos.     

Wie wirkt es?

Der menschliche Körper enthält ein sogenanntes Endocannabinoid-System, kurz ECS. Dieses System regelt verschiedene Funktionen wie die Regulierung des Schlafzyklus, die Schmerzbehandlung, die Appetitkontrolle und vieles mehr. Das ECS tut dies, indem es Cannabinoide produziert, die sich an Rezeptoren im ganzen Körper binden. CBD wirkt, indem es mit diesen Rezeptoren interagiert, um diese Funktionen zu regulieren. Wenn Sie zum Beispiel unter aufflackernden Arthritis-Schmerzen leiden, kann das Auftragen von CBD direkt auf die Problemzone helfen, Entzündungen und Schmerzen zu lindern.  

Fazit

Egal, ob Sie auf der Suche nach natürlicher Schmerzlinderung sind, Angstzustände reduzieren oder einfach nur etwas Neues ausprobieren möchten, CBD ist genau die richtige Lösung. Lassen Sie sich von der Heilkraft der Natur überzeugen!