„Achtung vor falschen Spenden­sammlern“

Kärnten -

Aus aktuellem Anlass warnt das Hilfswerk vor falschen Spendensammlern, die von Haus zu Haus gehen. Die Polizei ist bereits informiert.

28-jährige Frau nach Verkehrsunfall eigeklemmt

Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung, wonach Personen unter dem Namen des Hilfswerks an Wohnungstüren um Spenden bitten, weist Hilfswerk Geschäftsführer Horst Krainz heute ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei um keine Spendenaktion des Hilfswerks Kärnten bzw. Hilfswerks Österreich handelt.

Polizei ist informiert

„Die Spendenaktionen des Hilfswerks erfolgen ausschließlich schriftlich bzw. bei Veranstaltungen des Hilfswerks. Jede andere Aktion von privaten Personen, die unter dem Namen des Hilfswerks auftreten, ist kriminell und wird von uns zur Anzeige gebracht. Wir warnen daher davor, solchen Personen die Türe zu öffnen bzw. Geld zu geben. Die Polizei ist bereits informiert„, so Krainz.