Adventstimmung bei den „Gitschtaler Sinnlichkeiten“

Weißbriach - Ein Event, wie man es nur selten erleben darf: Die „Gitschtaler Sinnlichkeiten“ lockten heuer mit einer Mischung aus Konzert, Kulinarik und Poesie in die Werkshalle von „Holzbau Hubmann“.

Unter den Gästen der "Gailtaler Sinnlichkeiten" befand sich auch Speed Ass Max Franz.

Wenn Toni und Margit Knittel von der Tiroler Band „Bluatschink“ die Bühne rocken, dann kommt Stimmung auf. Das durften am Donnerstag, 6. Dezember 2018, rund 280 Personen in Weißbriach live bei dem Event der Ski for free – Betriebe miterleben.

Tiroler Band „Bluatschink“ begeisterten das Publikum

Die Band performte zahlreiche Lieder aus ihrem Adventprogramm „Wenn’s still isch“ und begeisterte damit die vielen Zuhörer. Natürlich gaben die Tiroler auch altbekannte Hits wie „I han di gera“ oder „Funka fliaga“ zum Besten.

Ein Hochgenuss der Kulinarik und Poesie

Einen weiteren sinnlichen Hörgenuss lieferten die Poetry Slamer Patricia Radda und Gilbert. Der kulinarische Genuss kam aus der Küche des Schloss Hotel Lerchenhofs. Unterstützt wurde Familie Steinwender dabei vom Hotel Brunnwirt und Hotel Löffele. Auch die Gitschtaler Sport-Elite war bei der Veranstaltung vertreten: Sowohl ÖSV-Speed Ass Max Franz als auch sein Cousin ÖSV-Trainer Werner Franz nutzen den kurzen Heimaturlaub und ließen sich das Veranstaltungshighlight nicht entgehen.