Hochsommerliche Hitze hält noch an

Gailtal - Die aktuelle Hitzewelle soll laut Prognosen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) noch diese Woche anhalten.

„Im Rahmen des Kärntner Hitzeschutzplans wurde daher bereits letzten Freitag eine Hitzewarnung an mehr als 900 Kärntner Einrichtungen – Alten- und Pflegeheime, Krankenanstalten, Rettungsorganisationen und Kinderbetreuungseinrichtungen – versendet“, gibt Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner bekannt. Der Hitzeschutzplan soll die Einrichtungen dabei unterstützen, sich rechtzeitig vorzubereiten“, erklärt Prettner.

Wertvolle Tipps für die heiße Zeit

Generell gilt an besonders heißen Tagen: Mindestens zwei bis drei Liter pro Tag trinken, am besten Mineralwasser oder Fruchtsäfte; alkohol-, koffein- und stark zuckerhaltige Getränke vermeiden; lockere Kleidung und eine Kopfbedeckung tragen; kühle Räume aufsuchen, Anstrengungen im Freien vermeiden. Wichtig: vergessen Sie auch nicht auf den richtigen Schutz für die Augen und denken Sie daran sich regelmäßig mit Sonnencreme einzureiben!
Trinken Sie genügend Wasser!

Auswirkungen des heißen Sommers

Die warmen Tage und Nächte in diesem Sommer haben zu Rekordverkäufen von Ventilatoren und Klimaanlagen geführt und sind der Verkaufsschlager Nummer 1 dieser Tage. Doch nicht nur die Elektrohändler profitieren von den warmen Temperaturen. Besonders die Produzenten von Mineralwasser verzeichnen Rekordabsätze, denn zeitweise ist der Verbrauch um fast 40% an besonders heißen Tagen angestiegen. Wer sich aber nicht zur Abkühlung vor seinen Ventilator oder seine Klimaanlage stellen möchte, der kann in Gailtal auch einfach ein leckeres Eis essen gehen!
.

Abkühlung gefällig

Einheimische wie Gäste kühlen sich derzeit gerne in der Gail oder in Gailtals Badewanne dem Pressegger See sowie dem Weissensee ab, einige andere „flüchten in luftigere Höhen“. Wandertipp für alle Sportbegeisterten: Neben der beliebten Garnitzenklamm ist die Mauthner Klamm an heißen Tagen längst kein Geheimtipp mehr, wird aber dennoch oft unterschätzt. Eine eher leichte zwei Stunden-Wanderung durch die romantische Mauthner Klamm verspricht neben genialen Fotopoints auch viel Abenteuer und Erlebnis. Kletterbegeisterte können nach dem „normalen Wanderweg“ in den „Klabautersteig“ einsteigen. Mit rutschfesten Schuhen genießen Sie eine wunderschöne Wanderung in der kühlen Klamm!