„Just deligthful“ in der Burgruine Hohenburg

Oberdrauburg - Das ist das nächste Klangabenteuer des Via Iulia Augusta Konzertsommers: vier spritzig groovig schräge Cellistinnen, begleitet von zwei legendären Jazzmusikern. Oder umgekehrt. Jedenfalls sechs exzellente österreichische Saitenmusiker vereint auf der Bühne der Burgruine in Oberdrauburg.

Vier grandiose Cellistinnen und zwei Jazzmusiker - geniale Kombination in einer einzigartigen Lokation
Morgen, Donnerstag der 26. Juli 2018 um 20 Uhr in der grandiosen Lokation Burgruine Hohenburg, Gemeinde Oberdrauburg.
Extracello

„Just deligthful“

Karl Ratzer (Gitarre), Peter Herbert, (Kontrabass), Gudula Urban (Violoncello, Gesang), Edda Breit (Violoncello), Melissa Coleman, (Violoncello), Margarethe Herbert (Violoncello).
Burgruine Hohenburg – ein besonderes Ambiente
Gemeinsam mit den coolen Ladies von „Extracello“ und dem Jazz-Bassist Peter Herbert, einem Großmeister seines Fachs, begibt sich Karl Ratzer auf eine Reise durch die die Zeiten und um die Welt: Barock trifft Folksongs und Funky Tunes, Bossa oder Mambo, Jazzstandards und Wienerlied-Klassiker.
.

Via Iulia Augusta Special:

Geführte Wanderung auf historischen Pfaden, vom Ortszentrum bis zur Ruine Hohenburg. Treffpunkt: 18 Uhr Marktplatz Oberdrauburg Zugang zur Burgruine nur zu Fuß möglich! Parkplatz beim Friedhof. Shuttle für Konzertbesucher mit eingeschränkter Mobilität: Abfahrt 19.30 Uhr am Parkplatz beim Friedhof Falls es wider Erwarten regnet, gibt es statt der Wanderung eine Führung im Oberdrauburger Museum,   das Konzert findet in der Pfarrkirche Oberdrauburg statt.