Filmprojekt der Naturparkpartnerschule VS Nötsch zum Jubiläum der Volksabstimmung:

Kinder erforschen die Geschichte – Otroci raziskujejo zgodovino

Nötsch im Gailtal -

Pünktlich zum 100. Jahrestag der Kärntner Volksabstimmung wurde auch das Filmprojekt der vorjährigen 4. Klassen der VS Nötsch mit der Produktion der DVDs unter dem Titel „100 Jahre Volksabstimmung – Eine Untergailtaler Spurensuche zur Kärntner Geschichte. Stoletnica plebiscita – Iskanje sledov po spodnji Ziljski dolini h Koroški zgodovini“ fertiggestellt.

Dahinter liegt ein Jahr Arbeit, denn die ersten Schritte dazu wurden schon im Herbst des Vorjahres gesetzt. Zunächst galt es die Zusage von Georg Berger, der schon zahlreiche Filme mit Schulen gestaltet hat, für das Projekt zu gewinnen. Danach war auch DDr. Peter Wiesflecker schnell dafür zu begeistern, die Arbeit mit seiner historischen Beratung zu unterstützen. Er war es auch, der den Kindern bei seinem Besuchen in der Schule, tiefere Einblicke in die Geschichte unseres Heimatlandes mit speziellem Blick auf unser Gebiet vermittelte. Parallel dazu entstand das Drehbuch, das Peter Wiesflecker gemeinsam mit Daniel Mešnik, dem Initiator des Projektes, verfasst hat.

 

Danach begann die eigentliche Arbeit am Film. Die Kinder zeichneten die Figuren und Hintergründe und erweckten sie unter Georg Bergers technischer Anleitung und Unterstützung zum Leben. Weiters mussten die Kinder die Texte zum Film in aufzeichnungstauglicher Form vortragen. Ebenso überlegten sich die Kinder Fragen für die einzelnen Zeitzeugen, die für die Realfilmszenen befragt wurden. Einige dieser Interviews fanden außerhalb der Schulzeit statt und konnten nur mit Hilfe der Eltern durchgeführt werden. Dafür gilt ihnen ein besonderer Dank!

Coronabedingt kam es im Frühjahr zu einer Pause beim Projekt. Doch als der Schulbetrieb wieder aufgenommen wurde, konnten noch die letzten Aufnahmen erledigt werden.

Daniel Mešnik, Georg Berger, Peter Wiesflecker

Ferien genutzt!

Die Ferienzeit nutze Georg Berger, um den Film zu schneiden und die LehrerInnen, die das Projekt begleitet haben, zu letzten Korrekturen beim Film und den Untertiteln, sowie dem Besorgen von alten Fotos, die auch im Film Verwendung fanden. Ein Dank für die vielen alten Ansichten die wir im Film verwenden konnten gilt Herrn Michael Skihar mit seiner umfangreichen Ansichtskartensammlung. Weiters suchten die LehrerInnen in den Ferien nach Sponsoren, die die Produktion der DVD finanziell unterstützen und so ermöglichen, dass jedes Kind der VS Nötsch eine DVD erhält.

Filmpräsentation abgesagt…

Leider kann es coronabedingt keine Filmpräsentation geben, aber die Schulkinder haben so die Möglichkeit, gemeinsam mit den Eltern die Geschichte unseres Landes besser kennenzulernen und auch besser zu verstehen, was die Hintergründe für die Volksabstimmung waren, warum es zu den Volksgruppenkonflikten in unserem Land kam und wie sich das Verhältnis mit den Jahren gebessert hat.

DVD käuflich erwerblich

Natürlich ist es auch geplant, die Präsentation nachzuholen, um allen Beteiligten zu danken. In der Zwischenzeit besteht die Möglichkeit, die DVD im Postamt Nötsch zum Preis von € 7,00 käuflich zu erwerben. Der Reinerlös kommt dem Elternverein der VS Nötsch zugute.

Dankeschön!

Unser Dank gilt allen Kindern, den LeherInnen, den Interviewpartnern, den Helfern und natürlich allen Sponsoren des Projektes:

Gemeinde Nötsch, Bürgermeister Alfred Altersberger, Elternverein der Volksschule Nötsch, Naturpark Dobratsch, Camping am Bauernhof Familie Mack, Pizzeria/Bar Carlo Jost, Handyfachgeschäft Gerlinde Rachoi, Gärtnerei Rimmele, Raiffeisenbank Villach, Pizzeria – Trattoria Friaul, ADEG Kovšca, Peter Brandstätter Sanitär & Heizung, Punto Italia, Reit- und Fahrbetrieb Gastager, Autodienst Schnabl, Erdbau Tarmann, Getränke Mente, Mühle Bräckerei Wiegele, Glaserei Samonik, Tischhart Holztransporte, Schlosserei Janschitz, Kraker Malerei & Raumgestaltung, Cafe Restaurant Tarmann, Imkereibetrieb Rachoi, Fußpflege Sylvia Wirtitsch, Restaurant „Zum Nont“, Valeina Dance;