Ein Sommer auf der Streuobstwiese neigt sich dem Ende zu:

VIA IULIA AUGUSTA Kultursommer 2022

Dellach/Gail -

Mitreißende afrikanischen Rhythmen im Servitenkloster, ein spannendes Mitmachmusical für Kinder am Waldrand, zeitgenössische und traditionelle neapolitanische Volkslieder im renovierten Stadel oder aufstrebende Kärntner Streicherinnen mit einem Fable für weibliche Komponistinnen: Mit einer artenberaubenden Klangfülle, vielen Überraschungen und charmanten Konzertorten zieht die ausklingende Spielzeit des VIA Kultursommers das Publikum in ihren Bann.

Unter dem Motto „Streuobstwiese“ überträgt der Via Iulia Augusta Kultursommer den Artenreichtum dieser alten Form des Obstanbaues direkt auf sein musikalisch-kulturelles Programm. Klangdiversität, die Schönheit der Landschaft und das Nebeneinander von gesellschaftlichen Äpfeln und Birnen stehen dabei im Mittelpunkt und sorgen in den Gemeinden Kötschach-Mauthen, Dellach/Gail und Oberdrauburg bereits seit 3. Juli für feine Töne an exquisiten Orten. In der Programmreihe „Perspektiven“ geht das Publikum mit ExpertInnen aus fünf unterschiedlichen Disziplinen dem Begriff der Kulturlandschaft auf den Grund und gewinnt dadurch einen neuen Blickwinkel auf die Umgebung entlang der Via Iulia Augusta.

Grande Finale 

20. August, 20.00 Uhr, Kultursaal Dellach/Gail

FAGOTES LOCOS

Am Ende dieser fruchtig-musikalischen Saison steht – wie schon an deren Anfang – das Fagott. Als FAGOTES LOCOS interpretiert die Fagottgruppe des Radio-Symphonieorchesters Wien am Samstag, dem 20. August, in der seltenen Besetzung eines Fagottquartetts Gustostückerln der Musikliteratur aus fünf Jahrhunderten. Von Mozart und Rossini über Schubert bis zu Karl Hodina haben die vier Musiker bekannte und unterschätzte Perlen der Musikgeschichte eigens für vier Fagotte arrangiert. Ernsthaft und verrückt, laut und zart, virtuos und humorvoll zeigen sie damit die enorme Klangvielfalt ihres Holzblasinstruments.

Perspektiven 5 | 20. August, 17.00 Uhr | Gasthof Lenzhofer | Dellach/Gail

Musikalische LandschaftskundeEin Lehrpfad durch das Reich der Töne

Vor dem Konzert begleitet Leonard Eröd, Fagottist des RSO-Wien, das Publikum in der abschließenden Ausgabe der „Perspektiven“ das Publikum auf einen erkenntnisreichen Lehrpfad durch das Reich der Töne und versichert, dass man es sich mit der sogenannten „ernsten“ Musik durchaus Leicht machen darf.

Programm, Info und Tickets

unter www.via-iulia-augusta.at und www.facebook.com/ViaIuliaAugusta

Vorverkauf im Tourismusbüro Kötschach-Mauthen| |Tel. 04715 8516, in der Buchhandlung s‘ Biachakastl und im online-Ticketshop