Platz Drei für Markus Salcher beim EC-Riesentorlauf

St. Moritz - Para-Skifahrer Markus Salcher konnte am Donnerstag, 13. Dezember 2018, beim Europacup-Riesentorlauf in St. Moritz den dritten Platz in der Klasse der stehenden Herren erreichen.

Markus Salcher erreichte Rang Drei in der Riesentorlauf-Gesamtwertung.

Knapp am Sieg vorbei

Der 27-Jährige Kärntner musste sich nach zwei Läufen nur dem Schweden Aron Lindström und dem Kanadier Alexis Guimond (+0,30 Sek.) geschlagen geben. Auf den Sieg fehlten Salcher letztlich 81 Hundertstelsekunden. Schon zur Halbzeit lag der Sportler an dritter Stelle.

Der Riesentorlauf geht weiter

„Es war relativ schwierig zu fahren heute. Es gab viele Übergänge und Licht-Schatten-Wechsel. Die Schneeverhältnisse waren sehr gut“, schilderte Salcher, der am heutigen Freitag auch den zweiten Riesentorlauf in St. Moritz bestreiten wird. Der Weltcup startet am 20. Dezember im italienischen Sella Nevea. Saisonhighlights sind die Weltmeisterschaften Ende Jänner in Kranjska Gora und Sella Nevea.