Salcher feiert in Saalbach ersten Saisonsieg

Kärnten -

Der Kärntner Markus Salcher hat am Dienstag im Heimrennen von Saalbach den ersten Saisonsieg bejubeln dürfen. In der zweiten der beiden an diesem Tag durchgeführten Abfahrten setzte sich der zweifache Paralympicssieger vor Arthur Bauchet (FRA, +0,15 Sek.) und Aleksei Bugaev (RUS, +1,12 Sek.) durch.

Salcher feiert in Saalbach ersten Saisonsieg

Salcher gelang damit der erste Weltcupsieg in einer Abfahrt seit knapp drei Jahren (zuletzt 2018 in Kimberley, CAN). „Ich bin sehr zufrieden. Meinen ersten Sieg in dieser Disziplin nach längerer Zeit ausgerechnet zuhause zu schaffen, ist natürlich noch schöner“, betonte der 29-Jährige. 

Im ersten Bewerb am Vormittag war der ÖSV-Läufer als Vierter knapp am Podest vorbeigeschrammt. 80 Hundertstelsekunden hatten dabei auf den Schweizer Sieger Theo Gmür gefehlt, nur 12 Hundertstel auf den Russen Bugaev, der Dritter geworden war. „In der zweiten Abfahrt war ich engagierter unterwegs, vor allem dort, wo ich in der ersten Fehler gemacht hatte“, so Salcher, der auch in der ersten Abfahrt bis zur zweiten Zwischenzeit voran gelegen war.  Am morgigen Mittwoch stehen am Zwölferkogel keine Rennen auf dem Programm. Bis spätestens Sonntag sollen noch zwei Super-G-Bewerbe in Szene gehen.