Salcher zum Abschluss der Veysonnaz-Woche Zweiter

Veysonnaz - Mit einem zweiten Platz im sonntägigen Riesentorlauf ist für Markus Salcher der Paraski-Weltcup in Veysonnaz zu Ende gegangen. Insgesamt vier Podestplätze in fünf Bewerben ergatterte der Kärntner im Schweizer Skiort.


Tagessieger am Sonntag war einmal mehr der Franzose Arthur Bauchet, der alle fünf Rennen in Veysonnaz für sich entschieden hat. Salcher markierte zweimal die zweitbeste Laufzeit und hatte am Ende 1,43 Sekunden Rückstand auf Bauchet. Dritter wurde der Schweizer Thomas Pfyl (+3,78 Sek.). „Heute waren beide Läufe aggressiv, ich bin gut ins Fahren gekommen. Ich bin zufrieden mit meiner Leistung, besonders mit dem zweiten Durchgang, den habe ich noch etwas besser erwischt“, erklärte der 28-jährige Kärntner.