Voller Erfolg: 6. Bewegung für den guten Zweck mit Michi Kurz und Radlwolf

Kötschach-Mauthen -

Ein besonderes Jahr und ein ganz besonderes Rennen. Ohne Massenstart galt’s auch heuer wieder die Strecke vom Hauptplatz im Bergsteigerdorf Mauthen bis zur Enzianhütte mit den Paralympioniken Michael Kurz und Wolfgang Dabernig  zu überwinden. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder laufend. Hauptsache, für den guten Zweck mit dabei!

Radlwolf und Michi mit Martin und seinen Eltern die einen Teil der Spenden für einen Autoumbau bekommen

175 Teilnehmer/-innen

Die neue Rekordmarke von 175 Teilnehmer/-innen bei herrlichem Sportwetter.

Danke sagen heißt’s dem Team um Helga und Rudi von der Enzianhütte, den Gailiern für die musikalische Umrahmung und den zahlreichen ehrenamtlichen Helfer/-innen rund um Michi Kurz, Wolfgang Dabernig und Ingo Ortner.

Besonderer Dank den vielen Sach- und Geldsponsoren! Mit Recht dürfen wir alle gemeinsam behaupten, dass diese wunderbare Veranstaltung ein ganz außergewöhnlicher Erfolg ist. Menschen der Region für Menschen in der Region.

Eine guten Idee setzt sich durch

Jahr für Jahr folgen immer mehr Teilnehmer/-innen der Einladung am 1. September-Sonntag „für den guten Zweck“ mitzumachen. Stellvertretend für viele andere, die ihren persönlichen Weg vorbildlich meistern, gratulierten wir heuer Manfred Gratzer, der als Wanderer mitgemacht hat.

Die Spendenkassa bleibt offen

Die Spendenkassa bleibt bei Wolfgang, Michi und Ingo für weitere drei Wochen offen. Anschließend werden die regionalen Projekte umgehend veröffentlicht. Den derzeitigen Spendenbetrag 2020 könnt ihr bei allen Teilnehmer/-innen und bei Radlwolf erfragen.

Einladung

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim „7. Bewegung für den guten Zweck“ am Sonntag, 5. September 2021 in Mauthen!