Landwirtschaftliche Betriebe sind wichtiger Teil der systemerhaltenden Infrastruktur:

Bauernmärkte & Ab-Hof-Verkauf weiterhin möglich

Kärnten - Bauernmärkte, der Betrieb von Hofläden und alle anderen Formen der Direktvermarktung sind auch in Zeiten der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus weiterhin möglich. Natürlich unter Einhaltung der geltenden strengen Hygieneauflagen. Dies wurde seitens des Landwirtschafts- und des Gesundheitsministeriums klargestellt.

Bauernmärkte & Ab-Hof-Verkauf weiterhin möglich
In einem gemeinsamen Schreiben heißt es seitens der Ministerien: „Alle Lebensmittelgeschäfte, Bauernmärkte, Wochenmärkte oder Direktvermarkter, Hofläden und andere Nahversorger, die uns mit Lebensmitteln oder anderen wichtigen Waren für den persönlichen Bedarf versorgen, können ihren Geschäften nachgehen und die Bevölkerung versorgen“.

Wichtig für hochwertige Nahversorgung

Kärntens Agrarreferent LR Martin Gruber und LK-Präsident Johann Mößler begrüßen diese Klarstellung, die sowohl für die bäuerlichen Betriebe als auch für die Konsumentinnen und Konsumenten sehr wichtig sei. Mößler: „Die Kärntner Direktvermarkter sind für die regionale Versorgung der Bevölkerung mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln unverzichtbar. Gerade in Zeiten wie diesen kommt ihnen eine besondere Bedeutung zu. Kärntens Direktvermarkter bieten ihre Produkte neben dem klassischen Ab-Hof-Verkauf auf Bauernmärkten, in Lagerhäusern, Genussland Kärnten-Partnershops und in vielen regionalen Lebensmittelgeschäften an. „Viele von ihnen haben auch auf die neue Situation reagiert und liefern ihre Produkte sogar bis vor die Haustüre. Damit auch jene in den Genuss von Bauernprodukten kommen, die derzeit nicht hinausdürfen, weil sie zum Beispiel zur Risikogruppe gehören“, sagt LR Gruber.

Bäuerlich Produkte

Anton Heritzer, Obmann des Landesverbandes Bäuerlicher Direktvermarkter, ergänzt: „Unsere Konsumenten halten uns das ganze Jahr die Treue und erhoffen gerade zu Ostern, bäuerliche Produkte zu bekommen. In Zeiten wie diesen sind die Bauernmärkte einmal mehr eine wichtige Grundversorgung mit Lebensmitteln.“

Betriebe und Produkte leicht zu finden

Kärntens Direktvermarkter und ihr umfangreiches Angebot finden sich auf einen Klick aufwww.daspackma.atwww.gutesvombauernhof.at  und www.genusslandkaernten.at.LR Martin Gruber und LK-Präsident Johann Mößler abschließend: „Das oberste Ziel der Kärntner Bäuerinnen und Bauern ist es, die Bevölkerung mit hochqualitativen Lebensmitteln zu versorgen. Das gilt insbesondere jetzt, wo man sieht, wie unverzichtbar die regionale Selbstversorgung mit Lebensmitteln ist. Wir laden die Konsumentinnen und Konsumenten ein, dieses Angebot zu nutzen.“