„Handwerk hat goldenen Boden“

Gailtal/Gitschtal -

Der Verein ZHIG – Zukunft Handwerk und Industrie Gailtal – hat wieder eine interne Umfrage zur aktuellen Corona-Situation gemacht. Die Auswertung von Obmann Rainer Holz wollen wir euch nicht vorenthalten:

Verein Zukunft Handwerk Industrie Gailtal - mit Obmann Rainer Holz
„Handwerk hat goldenen Boden“… Dieser Spruch ist momentan bei den Gail- und Gitschtaler Unternehmen aktueller denn je. Der Großteil der Betriebe  kann normal arbeiten und hat eine gute Auftragslage von zwei Monaten. Die Stimmung in den Betrieben ist weiterhin sehr positiv, weil nahezu uneingeschränkt gearbeitet werden darf, die heimische Bevölkerung zu den regionalen Betrieben steht und die Mitarbeiter alle sehr motiviert sind.

In den Betrieben und auf den Baustellen werden natürliche alle COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen eingehalten.

Motor: Tourismus

Der Motor für die Wirtschaft ist in unserer Region ist immer noch der Tourismus, der sehr kräftig investiert. Sehr hilfreich sind hier die Förderprogramme seitens der Politik, die Investitionen vorantreiben.

Investitionen ins Eigenheim

Beim Privatkonsum spüren die Unternehmen, dass wieder mehr Wert auf das Eigenheim gelegt wird: Wenn die Menschen mehr zu Hause sind, wollen Sie es auch schön und angenehm haben: Investiert wird in eine neue Einbauküche, einen Zubau fürs Homeoffice oder in den eigenen Garten.

Fazit:

Die Unternehmer hoffen, dass es auch nächstes Jahr mit der guten Auftragslage so weiter geht und sehen insgesamt sehr positiv im Gail-, Gitsch- und Lesachtal in die Zukunft.