Aufprall im Katschbergtunnel

Katschberg - Bereits am 14. September 2018, gegen 13.10 Uhr, kam der PKW eines 19- jährigen Mannes aus dem Bezirk Hermagor aufgrund eines technischen Gebrechens im Katschbergtunnel, am ersten Fahrstreifen, zum Stillstand.

Die nachfolgenden Lenker, ein 47 -jähriger slowenischer Staatsbürger und ein 28- jähriger Mann aus Bosnien-Herzegowina konnten ihre Fahrzeuge noch anhalten.

Katschbergtunnel wegen Bergearbeiten gesperrt

Ein 22- jähriger Mann aus Slowenien konnte sein Sattel KFZ nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte in den Aufleger des 47 jährigen Slowenen. Durch die Wucht des Anpralles wurde der Sattelzug des 47- Jährigen in den Aufleger des 28-Jährigen geschoben. Unmittelbar danach, prallte ein 35 jähriger Buschauffeur aus Kroatien mit seinem Reisebus gegen den Aufleger des 22 jährigen Slowenen. Zwei im Reisebus mitfahrende Frauen, 21- Jährige und 38-Jährig, aus Kroatien erlitten durch den Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Beide wurden mit der Rettung ins KH Spittal/Drau verbracht, wo sie ambulant behandelt wurden. Der Katschbergtunnel war bis 16.10 Uhr aufgrund der Bergearbeiten gesperrt. Der 22 jährige slowenische Staatsbürger gab an, dass sein Sattelkfz nicht richtig bremsen würde. Aufgrund seiner Aussage ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt die Sicherstellung seines Sattel-KFZ, sowie die Sicherstellung des Reisebusses an.