Brandursache geklärt: Selbstentzündung durch Putzfetzen

Hermagor - Wie bereits berichtet kam es gestern, am 30. Jänner 2019, in der Wäscherei eines Hotelbetriebes in der Gemeinde Hermagor gegen 4 Uhr morgens zu einem Brand. Die Ursache steht nun fest: Durch verunreinigte Faserstoffe (Putzlappen) kam es zur Selbstentzündung.


Brand in Hotelwäscherei

Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste das mit ungefähr 250 Gästen belegte Hotel gestern kurzfristig evakuiert werden. Der Brand konnte durch die Feuerwehr, welche mit 11 Fahrzeugen und 90 Mann im Einsatz standen, binnen kurzer Zeit gelöscht werden.

Brandursache konnte ermittelt werden

Am 30. Jänner führten ein Brandsachveständiger gemeinsam mit einem Brandermittler des BPK Hermagor Ermittlungen zur Brandursache durch. Dabei konnte eindeutig eine Selbstentzündung von verunreinigten Faserstoffen (Putzlappen) als Zündquelle ermittelt werden. Andere Brandursachen subjektiver als auch objektiver Art sind auszuschließen.

Mitarbeiter wohlauf

Glück im Unglück: Drei Angestellte des Hotels wurden gestern mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins LKH Villach eingeliefert. Sie konnten das Krankenhaus mittlerweile bereits wieder verlassen und erlitten keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen.