Schlägerei in Kötschach-Mauthen

Kötschach-Mauthen - Am 10. Mai 2019 gegen 00:30 Uhr wurde eine 19-jährige Frau von einem 18-jährigen bosnischen Staatsbürger in einem Lokal in Kötschach/Mauthen bedrängt. Dies artete in einer brutalen Schlägerei aus.

Aufgrund dessen kam es zwischen fünf einheimischen Männern und dem 18-Jährigen und dessen 23-jährigen Freund (ebenfalls bosnischer Staatsbürger) vor dem Lokal zu einer Rauferei. Dabei schlug der 23-jährige bosnische Staatsbürger einen 38-jährigen Mann und einen 17-jährigen Mann, beide aus der Gemeinde Kötschach/Mauthen, nieder. Beide wurden zum Teil schwer verletzt und mussten in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert werden.

Mit dem Auto auf Mann zugerast

Laut Aussagen von Zeugen stiegen die beiden bosnischen Staatsbürger in ihr Auto und fuhren auf den am Boden liegenden 38-jährigen Mann zu. Dieser konnte von weiteren Zeugen im letzten Moment aus dem Gefahrenbereich gezogen werden.  Die Männer flüchteten danach. Im Zuge der Ermittlungen konnten die Identitäten der flüchtigen Männer geklärt werden. Nach Abschluss der Ermittlungen werden die Männer der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.