Powerfrauen unter sich:

„Frauenpower 4.0 – Frau in der Region“ im Bezirk Hermagor

Kötschach-Mauthen - Gestern fand in den Räumlichkeiten des Kötschacher Rathauses ein interessanter Abend statt, dessen Ziel es war, die Frauen in der Region zu stärken.

"Frauenpower 4.0 - Frau in der Region"
Frauenreferentin LR.in Sara Schaar und Landesfrauenbeauftragte Martina Gabriel luden gemeinsam mit ihrem Team zu dieser Veranstaltung die in allen Bezirken in Kärnten statt finden. Themen wie Kinderbetreuung, Gewalt in der Familie, ärztliche Versorgung, Mobilität uvm. wurden angesprochen und mittels Workshop ausführlich erarbeitet.
Landesfrauenbeauftragte Martina Gabriel und Frauenreferentin LR.in Sara Schaar
 

Aufgaben meistern

Schaar war es wichtig zu eruieren, mit welchen Aufgaben und Herausforderungen die Menschen vor Ort konfrontiert seien und wie man die Lebensqualität verbessern könne. Auch die Thematik Gleichberechtigung fand genügend Raum. Der Abend fand unter dem Motto „Frauenpower 4.0 – Frau in der Region“ statt.

Eigenständigkeit stärken

Ziel der Veranstaltung war es also, gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten, sich untereinander zu Vernetzen und die Eigenständigkeit der TeilnehmerInnen zu stärken. Mit dabei waren u.a. Labg. Christina Patterer, Vizebgm. Josef Zoppoth, GR Irmgard Hörmann, Soroptimistin Barbara Klauss und KEM Daniela Schelch und Naturkosmetikerin Gerlinde Salcher.