Am Donnerstag, 19. Jänner 2023

Abend der offenen Türen

- ANZEIGE

Hermagor -

Am Tag der offenen Tür, eigentlich am Abend der offenen Türen, stehen interessierten Eltern und Schülern alle HLW-Professorinnen und Professoren zwischen 17:30 und 20:30 Uhr im informativen Stationsbetrieb zur Verfügung.

Die Maturanten des Vorjahrs zählen österreichweit nachweislich zu den besten

Vorgestellt werden Gegenstände wie „Betriebswirtschaft“ mit der Wirtschaftswerkstatt, „Sprachen“ mit den Ausbildungsschwerpunkten IKW „Internationale Kommunikation in der Wirtschaft“ und GSW „Gesundheit, Soziales, Wellness“, Naturwissenschaften und das Kerngeschäft: die „Gastronomie“. Professoren stehen für alle Fragen zur Schule, zu ihren Ausbildungsformen und den Zusatzqualifikationen ausführlich und persönlich zur Verfügung! Zusätzlich gibt es in der Aula der HLW Karnische Region jeweils um 17:30 Uhr und um 18:30 Uhr einen 15 Minuten dauernden Überblick zu Schultypen und Schwerpunkten. Herzlich willkommen heißt Sie das Team der HLW Karnische Region!

Kaderschmiede

Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Hermagor (HLW) hat sich im Laufe der Jahre zu einer gefragten Kaderschmiede entwickelt. Die Job-Chancen für HLW-Absolventen sind in allen Branchen der Wirtschaft erfreulich hoch. Junge Leute, die vor ihrer Berufs-Wahl stehen, können an der HLW Hermagor unter drei Schultypen wählen:

  • Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe – 5-jährig mit Matura.
  • Fachschule für wirtschaftliche Berufe – 3-jährig mit Abschlussprüfung.
  • Wirtschafts-Fachschule – 1-jährig, zum Einstieg in einen Lehrberuf.

Eine der attraktivsten und gefragtesten Berufsausbildungen moderner junger Menschen führt nach dem positiven Abschluss der Mittelschule oder AHS Unterstufe am besten über die HLW Hermagor, wo man sich entweder persönlich oder über ein zeitgemäß gestaltetes Online-Formular anmelden kann.
Alle weiteren Informationen gibt es auf: www.hlwhermagor.at

Sie zählen zu den Besten

Wenn gut ausgebildete, engagierte Pädagogen junge Menschen entsprechend motivieren, sind Leistungsbereitschaft und herzeigbare Resultate immanent. Die Maturanten des Vorjahrs zählen nachweislich zu den Besten Österreichs. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung veröffentlicht jährlich Ergebnisse der schriftlichen standardisierten Reife- und Diplomprüfungen.
„Die Sprachenkompetenz bei der standardisierten Reife- und Diplomprüfung aus Englisch an der HLW Karnische Region in Hermagor erreichte im Vorjahr ein um 10% besseres Ergebnis als der österreichische Durchschnitt! Die vorjährige 5.Klasse übertraf im Gegenstand Englisch mit 11,2% die humanbildenden Schulen und um 10,7% alle österreichischen Schulen. Wir liegen in der Sprachausbildung „Englisch“ somit im Spitzenfeld Österreichs“, zeigt sich Schulleiter Werner Wölbitsch erfreut.

Prof. Markus Abuja


Dazu Prof. Markus Abuja, der die Klasse zu dieser Höchstleistung führte: „Ich habe das Cambridge Certificate of Proficiency (C2) mit Auszeichnung abgelegt. Dies ist das höchste Niveau, auf dem man als nicht-native- Speaker geprüft werden kann. Basierend auf meinen eigenen Erfahrungen in der Vorbereitung zu dieser Prüfung gestalte ich meinen Englisch Unterricht.”


 

Neu-Zugänge im engagierten Lehrerteam der HLW Hermagor

Dass sich Schüler an der HLW Karnische Region in Hermagor besonders wohl fühlen, zeigt sich in Wortmeldungen der Jugendlichen über ihre Professorinnen:

Elena Puscasu über Daniela Guggenberger (Küchen- und Restaurantmanagement, Ernährung und Lebensmitteltechnologie, Betriebsorganisation, Weinsommelier): „Ich könnte mir keinen anderen Klassenvorstand vorstellen. Sie ist einfach die Beste, bringt immer Stimmung mit und ist sehr kreativ.“

Ines Ebenwaldner über Viktoria Semmelrock (Küchen- und Restaurantmanagement, Ernährung): „Frau Semmelrock hat eine sehr kommunikative und vertrauenswürdige Persönlichkeit. Durch ihre gute Laune überbringt sie immer einen unterhaltsamen Unterricht und bringt eine angenehme Atmosphäre in die Klasse.“

Matthias Warmuth über Bettina Dertnig (Deutsch, Geschichte, Politische Bildung):
„Frau Dertnig ist jetzt seit einem Jahr an unserer Schule und hat sich, denke ich, sehr gut eingefunden. Ihr Unterricht gleicht einem Vortrag von Steve Jobs, da er immer sehr spannend gestaltet ist. Ich habe heuer meine Vormatura im Fach Geschichte bei Fr. Prof Dertnig absolviert und bin überglücklich, dass sie uns Maturanten so gut zur Seite stand.“

Lucas Reiner über Judith Bartoloth (Naturwissenschaften):
„Frau Bartoloth hat heuer in unserer Klasse im Unterrichtsfach GSW ihren Platz gefunden und sorgt stündlich für neue Begeisterung und innovative sowie interessante Themen. Es wird mit Begeisterung gewartet, was sie in diesem Jahr noch für uns und die zukünftigen Schüler bereit hält.“

Das Gastronomieteam der HLW Karnische Region unter der neuen Fachvorständin Beatrix Frenzl

Auch die Fachvorständin Prof. Beatrix Frenzl ist neu im Team. Sie hat die Schullaufbahn im zweiten Bildungsweg gewählt, eine Konditorlehre absolviert sowie viele Jahre im Tourismus praktische Erfahrungen sammeln können. Weiters hat sie die Meisterprüfung als Konditorin abgelegt und Lehrerfahrung in der Tourismusschule am Wilden Kaiser gesammelt.
Weitere Jungprofessoren vom BORG Hermagor werden an der HLW mitverwendet:
Marie-Theres Riepan, Christopher Kommetter, Eva Astner und Isabella Jost.

Die HLW Hermagor ist eine anerkannte und sehr gefragte Kaderschmiede für wirtschaftliche Berufe