Arbeitnehmerfeindlichkeit hat mit „K&K“ ein neues Gesicht bekommen!

FA-Mischelin: Schwarz-Grün plant Abschaffung der neuen „Hacklerregelung“

Kärnten - Gerade zwei Tage ist die neue schwarz-grüne Bundesregierung unter Sebastian Kurz und Werner Kogler im Amt und schon plant diese laut dem gestrigen ORF-Interview die Abschaffung der erst mit 1. Jänner 2020 in Kraft getretenen neuen „Hacklerregelung“ für eine abschlagsfreie Pension nach 45 Arbeitsjahren.

Manfred Mischelin
„Es ist schon mehr als bezeichnend, wenn der erste ‚sozialpolitische Meilenstein‘ der neuen schwarz-grünen Bundesregierung darin bestehen soll, die von FPÖ und SPÖ erst im Herbst beschlossene Hacklerregelung gleich wieder abzuschaffen“, ist der Landesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer und Vorstandsmitglied der Kärntner Arbeiterkammer Manfred Mischelin entsetzt..

Massive soziale Einschnitte

„Die Wiedereinführung der Lehre für abgelehnte Asylwerber und die geplante Aufweichung der Mindestsicherung zugunsten des unkontrollierten Zuzuges in unser Sozialsystem sowie die geplante Erhöhung der Treibstoffpreise waren wohl nur ein kleiner bitterer Vorgeschmack was uns die nächsten Jahre an schwarz-grünen Grässlichkeiten erwartet. Mit dem schwarz-grünen Duo ‚K&K‘ hat Arbeitnehmerfeindlichkeit ein neues Gesicht bekommen!“ warnt Mischelin vor massiven sozialen Einschnitten zulasten aller hart arbeitenden Österreicher.

Freiheitliche stehen hinter Hacklerregelung

Man werde sich laut Mischelin als Freiheitliche Arbeitnehmer gemeinsam mit der FPÖ auf allen politischen Ebenen dafür stark machen, das Schlimmste von Österreichs Leistungsträgern abzuwenden. „Wir Freiheitliche stehen jedenfalls weiterhin für die bisherigen Errungenschaften für unsere fleißigen heimischen Arbeitnehmer ein. Sei es der Familienbonus Plus, die neue Hacklerregelung oder auch die Leistungsverbesserung für alle Versicherten durch die Verschlankung des österreichischen Kassensystems“, verspricht Mischelin sich weiterhin mit aller Kraft für die Interessen der österreichischen Arbeitnehmer einzusetzen.