„Abschiedsbesuch“ des Caritasdirektors

Arnoldstein - Wenige Tage vor seiner Weihe zum neuen Bischof der Diözese Gurk-Klagenfurt nahm Caritasdirektor Msgr. Dr. Josef Marketz an einer Organisationsbesprechung betreffend den Kindergarten St. Leonhard b.S. teil.

vlnr: Pfarrer Mag. P. Olip, Vzbgm. K. Zußner, Msgr. Dr. J. Marketz, Vzbgm. Ing. R. Antolitsch, Mag.a (FH) E. Mattitsch und Bgm. E. Kessler
Dabei wurde im Beisein von Mag.a (FH) Elisabeth Mattitsch (Caritas Kärnten), Pfarrer Mag. Peter Olip, Bgm. Erich Kessler, Vzbgm. Ing. Reinhard Antolitsch und Vzbgm. Karl Zußner über die zukünftigen Herausforderungen im Kinder- und Jugendbetreuungsbereich diskutiert. Im Zentrum des Gespräches stand aber vor allem die in Gemeinsamkeit mit der Marktgemeinde Arnoldstein geplante und finanzierte Erweiterung des Pfarrkindergartens „Triangel“ in St. Leonhard bei Siebenbrünn.

Kooperation

Der Caritasdirektor hob in diesem Zusammenhang die besonderen Bemühungen sowie die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Arnoldstein hervor. Insgesamt werden im Gemeindegebiet von Arnoldstein durch die erfolgreiche Kooperation von Caritas Kärnten und Gemeinde rund 210 Kleinkinder und Kindergartenkinder hervorragend betreut. Im Namen der Marktgemeinde Arnoldstein bedankte sich Bgm. Kessler bei Msgr. Dr. Josef Marketz für die stets von Vertrauen und Respekt getragene Zusammenarbeit und wünschte ihm für seine neue Aufgabe alles Gute und viel Schaffenskraft.   Foto: Kessler_Antolitsch_Zußner_Marketz_Mattitsch_Olip_2020 (2).JPEG BU: vlnr. Pfarrer Mag. P. Olip, Vzbgm. K. Zußner, Msgr. Dr. J. Marketz, Vzbgm. Ing. R. Antolitsch, Mag.a (FH) E. Mattitsch und Bgm. E. Kessler