Historischer 10. „Goldener Helm“ für die FF – Köstendorf

Köstendorf - Bei strahlendem Wetter fanden am 30.6.2018 die Landesmeisterschaften der Kärntner Feuerwehren in der Villacher Alpenarena statt.

Für die Freiwillige Feuerwehr Köstendorf war es die bereits  36. Teilnahme an Landesmeisterschaften in der Geschichte ihres Bestehens. Wie gewohnt hatten sie sich auch für diesen Bewerb intensiv vorbereitet. Mit einer Treffzeit von 49,27 Sekunden und einer Staffellaufzeit von 61,08 Sekunden wurde die Wettkampfgruppe schließlich Landesmeister vor der FF Flattach und der FF Waidegg. Nach längerer Durststrecke konnte die Gruppe der Feuerwehr Köstendorf  ihren 10. „Goldenen Helm“ mit nach Hause nehmen.
Stete Übungen haben nun wieder zum Sieg geführt

Auszeichnung

Die Mannschaft der Feuerwehr Köstendorf gehört jetzt auch zu den wenigen Wehren in Kärnten, die in allen vier Wertungsklassen (Bronze A, Silber A, Bronze B, Silber B) zumindest einen Landesmeistertitel errungen haben. Das Besondere daran ist, dass diese  Landesmeistertitel (erster Titel 2004) von ein und  derselben Gruppe, der Gruppe 4,  errungen wurden. (Gruppenmitglieder seit 2004: Herbert Assinger, Harald Jarnig, Rudolf Robin, Christian Robin, Gerhard Druml, Günther Druml, Rene‘ Druml, Robert Druml, Michael Druml, Warmuth Hans, Binter Jürgen, Druml Peter, Assinger Franz, Hans Günther Moser) Großer Dank gilt den treuen Fans und den Frauen, die ihre Männer und Freunde oft entbehren müssen.