Vernissage – Konrad Zöttl

Pöckau/Villach - Mitte Dezember 2018 präsentierte der Pöckauer Konrad Zöttl seine bildnerischen Werke im Rahmen einer Vernissage in der Galerie im Markushof in Villach.

Gemeinsam mit Superintendent Manfred Sauer (li) besuchte Bgm. Erich Kessler (re) die Ausstellung des „Hobbykünstlers“
Zöttl wurde 1940 in St. Egyden geboren. Nach absolvierter Lehre und Ausbildung zum Friseur ging er mit 19 Jahren in die Schweiz und danach auf die Insel Guernsey, wo er mehrere Jahre als Friseur arbeitete und lebte. Nach seiner Rückkehr nach Villach gründete er 1967 sei eigenes Geschäft, das er sehr erfolgreich führte. Er erhielt für sein Können zahlreiche Auszeichnungen. Ein Hirnschlag veränderte sein Leben. Konrad Zöttl begann leidenschaftlich zu malen. „Das hat in mir etwas ausgelöst, was ich vorher nicht kannte. So bin ich halt zum Hobbykünstler geworden.“