Leogang: Dritter Platz für Salcher im RTL

Kärnten -

Gleich im ersten Rennen der Heimweltcup-Bewerbe in Leogang ist Markus Salcher auf das Podest gefahren. Das ÖSV-Paraski-Ass belegte am Dienstag im Riesentorlauf der stehenden Herren Platz drei.

Dritter Platz für Salcher im RTL

Auf Sieger Aleksei Bugaev aus Russland hatte der Kärntner am Ende 3,24 Sekunden Rückstand. Der Franzose Arthur Bauchet (+1,57 Sek.) wurde Zweiter. Das erste von vier geplanten Rennen im Salzburger Pinzgau ging bei Regenwetter über die Bühne. Mit seinem Abschneiden war der 29-Jährige durchaus zufrieden. „Vor allem im oberen Teil hatte ich einen guten Zug drauf, im steilen unteren Abschnitt waren ein paar Fehler dabei, aber ein Weltcuppodest ist immer gut“, betonte er.

Salcher war in der Kategorie der stehenden Herren als einziger ÖSV-Nationalteamathlet am Start. Thomas Grochar (Verletzung) und Nico Pajantschitsch (Covid19) fehlten. In Leogang stehen nun noch ein weiterer Riesentorlauf und zwei Slaloms auf dem Programm.