Land Kärnten verteilt weitere 490.000 Schutzmasken

Kärnten -

LHStv.in Prettner: Pflegeheime, mobile Dienste, Behinderteneinrichtungen, Physiotherapeuten, Hebammen, Visitenärzte, Feuerwehren, Rotes Kreuz und Gesundheitsämter erhalten ab dem Wochenende Lieferungen.

Gute Nachricht: Corona-Zuwachsraten gehen langsam zurück
„Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt – und können nun fürs erste 414.000 OP-Schutzmasken an Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen sowie an Hilfsorganisationen ausliefern“, gibt heute, Freitag, Gesundheitsreferentin Beate Prettner, bekannt. Das Land habe auf Hochdruck gearbeitet, um den dringend benötigten Nachschub sicherzustellen. „Mit heutigem Tag können wir mitteilen, dass die Verteilung der Masken am Wochenende starten wird. Beliefert werden alle Alten- und Pflegeheime, die mobilen Dienste, Behinderteneinrichtungen, freipraktizierende Physiotherapeuten und freipraktizierende Hebammen. Auch Visitenärzte und das Rote Kreuz erhalten entsprechende Lieferungen“, erklärt Prettner. In die Verteilungsaktion aufgenommen wurden selbstverständlich auch die Gesundheitsämter.

Verteilungschlüssel laut Prettner berechnet

Wie Prettner betont, wurde der Verteilungsschlüssel durch die Sanitätsdirektion des Landes berechnet. Zusätzlich zu den Mund-Nasenschutzmasken werden FFP1-Masken ausgegeben: „Hierbei geht es um weitere 76.000 Stück. Dieser werden an die Bestattung, das Rote Kreuz, Pflegeheime und Behinderteneinrichtungen geliefert.“ Die Gesundheitsreferentin versichert: „Wir tun alles, um die betroffenen Einrichtungen und Institutionen auch weiterhin mit den notwendigen Schutzmaterialien auszustatten. Wir hoffen und gehen davon aus, dass die versprochene Lieferung seitens des Bundes nächste Woche in Kärnten eintreffen wird.“