Hochkarätiges!

Zu Gast im Gymnasium Hermagor: Anton Pelinka

Hermagor - Am Montag, 29. April 2019 um 19 Uhr referiert Anton Pelinka aus seinem Buch „Die gescheiterte Republik. Kultur und Politik in Österreich 1918-1938“ in der Schulaula des Gymnasiums Hermagor. Auf rege Diskussionen darf man schon gespannt sein….

Anton Pelinka
Zum Abschluss des Gedenkjahres 100 Jahre Republik Österreich nimmt Anton Pelinka zur Frage Stellung, ob der „mörderische Abstieg“ der 1. Republik unausweichlich war, und wie deren Zerbrechen zu vermeiden gewesen wäre – und damit der „Anschluss“ 1938.

Aus seiner Vita:

Anton Pelinka, Jurist und Politikwissenschaftler war von 1994 bis 1997 Vertreter Österreichs in der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, 1975 -2006 Professor für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck und von 2006-2018 an der Central European University Budapestweiters. Er war u.a. beteiligt an der Gründung des Wiener Wiesenthal Instituts für Holocaust-Studien, Vorsitzender und Ehrenmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft und vieles mehr…. Pelinka wurde für sein Lebenswerk und seine publizistische Arbeit wiederholt ausgezeichnet.