600 Kilometer – 5 Tage – 2 Freunde – 1 Ziel – eine Radfahrt nach Assisi

Filmpremiere „Radlwolf und Michi Kurz radeln nach Assisi“

Kötschach - Assisi - Am Samstag 2. November 2019 um 19:00 Uhr wird der Film im Cafe Kino Engl, MOHO Gailtalerhof in Kötschach vorgeführt. Eintritt: Freiwillige Spenden. Die freiwilligen Spenden kommen vom Schicksal getroffenen Menschen aus unserer Region zugute.

Michi Kurz,Betreuerin Nicole Böhlen, Radlwolf und Gattin Karin vor der "Basilica di San Francesco in Assisi" © Nicole Böhlen
Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, anderen Menschen mit Beeinträchtigung etwas zurückgeben.
(c) Lea Kurz
  Der Film der jungen Filmemacherin Lea Kurz, Tochter von Michi Kurz beleuchtet eine außergewöhnlich wunderschöne Radtour der Paralympioniken Wolfgang Dabernig und Michi Kurz, sie radelten dieses Jahr von Kötschach – Mauthen nach Friaul – Julisch Venetien, weiter durch die Po-Ebene in die Region Emilia Romagna, durch die Toskana nach Umbrien und weiter über den Apennin.
(c) Nicole Böhlen
Nach einigen Wehwechen, Radpannen und großer Hitze erreichten die beiden Radler dann ihr Ziel, die Pilgerstadt Assisi.    

Siehe auch:

http://www.radlwolf.at/filmpremiere-radlwolf-und-michi-kurz-radeln-nach-assisi/