2. Biokäseanschnitt auf der Gundersheimer Alm

Gundersheim -

Den 2. Biokäseanschnitt auf der Gundersheimer Alm beging Familie Buchacher vulgo Neuwirth am Sonntag, dem 19. Juli 2020. Viele Gäste, Freunde und Bekannte sowie die Mitglieder der Nachbarschaft Gundersheim, Griminitzen, Bodenmühl und Rauth folgten der Einladung. Obmann Werner Oberressl und Almmeister Klaus Lederer gedachten bei ihrer Ansprache dem unlängst verstorbenen Vater von Senner Christoph Buchacher.

2. Biokäseanschnitt auf der Gundersheimer Alm

Die Sennerfamilie betreut heuer die rund 40 Ziegen und 9 Milchkühe und 38 Stück Goldvieh auf den bewirtschafteten Almwiesen hoch über dem Gailtal nun das zweite Jahr. Sind die Gailtaler Almen für ihren Almkäse ohnehin bekannt, setzt die Sennerfamilie Buchacher auf ihrer Gundersheimer Alm noch eins drauf: Der hier gereifte Kuhkäse ist rein biologisch und auch die Ziegenmilchprodukte sind von feinster Qualität.

Familie Buchacher liebt das Almleben
Kilian und Emilia
Nachbarschafts- Obmann Werner Oberressl (re.)und Almmeister Klaus Lederer (li.)

Almwirtschaft

EUR 200.000.- wurden in den Ausbau des Almweges investiert und so erreichen Wanderer und Biker  genauso gut wie weniger sportliche Besucher die Alm, wo man auch direkt mit dem Auto hinfahren kann. Insgesamt sechs Bauern haben ihr Vieh hier „aufgetrieben“, die Kühe stammen aber ausschließlich von der Familie Buchacher, die sich auf diesem Wege sehr herzlich für das gute Miteinander bei der Nachbarschaft sowie der Unterstützung vieler Freunde und Verwandten im Tal, ohne die ansonsten die doppelte Arbeit der Landwirtschaft in Gundersheim sowie auf der Alm zu bewältigen wäre.

Viele Gäste kamen zum 2. Biokäseanschnitt
Heinz Schoba spielte mit seiner Ziehharmonika auf

Umfangreiche Produktpalette

Die Senner Klaudia und Christoph produzieren neben  dem guten Biokäse aus Kuhmilch, auch weitere Schnittkäsesorten, reinen Ziegenmilchkäse, Joghurt, Bio-Almbutter, Almschotten und vieles mehr. Natürlich darf dabei nich die gute Brettljause fehlen. 

Käse, Butter und Schotten
oder darf es eine gschmackige Brettljause sein

Bildergalerie: