!!! Lei Stef !!!

St. Stefan - Vieles „neu“ in der Gemeinde St. Stefan – zumindest was den Fasching betrifft.

Das sind die Tänzerinnen der Garde St. Stefan: die Outfits sind das einzige, was seit der Neuformierung geblieben sind
Der Veranstaltungssaal im Kultur- und Gemeindezentrum dient seit Jahrzehnten als Festsaal. Die Laienspielgruppe war seit jeher Organisator des Kinderfaschings. Mit Herzblut choreografierte Willi Piber jahrelang die Vorführungen der Gardemädchen. Mit Ende 2018 hat der einfühlsame Busfahrer und Unternehmer sein diesbezügliches Amt niedergelegt und das Zepter an Simone und Selina Rupnig übergeben; Beatrice Kuglitsch unterstützt die beiden Vorderbergerinnen dabei.
Diszipliniert und fröhlich – so präsentierten sich die Tänzerinnen am Faschings-Sonntag

Neue Formation

Was bleibt, ist das Grundkonzept: Kindern, die Freude am Tanzen haben, eine Bühne zu geben. Mit Erfolg: 19 Gardetänzerinnen fanden gestern Nachmittag mit ihren Co-Piraten und dem Prinzenpaar Lara und Christoph Weingartner den Weg ins Festgebäude.
Sie regierten die Burg:
Prinzessin Lara und Prinz Christoph
   https://www.facebook.com/ellencorinna.rettenbacher/videos/2576552982361335/

Umzug

Zuvor aber galt es in St. Stefan zu verkünden: !!!LEI STEF!! – die Faschingsnarrenfamilie rief zum Umzug. Allen voran die Trachtenkapelle Alpenland Matschiedl – welche Jahr für Jahr das närrische Treiben eröffnet – pilgerten die mit Luftballons bewaffneten Freunde der „fünften Jahreszeit“ von der Kirche, vorbei am Pflegeheim St. Stefan und weiter zur Burg.
Treue Begleiter – die TK Alpenland Matschiedl

Mit Stolz

Als Zauberer unter den Teilnehmern enttarnt wurde Bürgermeister Ronny Rull. Dieser freute sich über so viele Nachwuchskünstler und befürchtete scherzhafter Weise, „die Bühne vergrößern zu müssen…“
Bürgermeister Ronny Rull sichtlich stolz auf „seine Gemeinde“

Kein Fest ohne Zusammenhalt

Ein Festsaal ohne Faschingsdekoration ist wie ein Krapfen ohne Staubzucker. Rebecca Wittmann kümmert sich seit 5 Jahren um die bunten Wandbilder und Conny Gratzer um die Kosmetik und Outfits. Mamis, Omis und Tanten sorgten für die süßen Speisen. Elisabeth und Willi Muffat fanden ihren Platz wie immer beim Eingang, um mit einem kräftigen LEI STEF die Gemeinde zu begrüßen. Kurt Wiegele führte heuer in Co-Moderation mit Selina Rupnig durchs Programm. Letztere ist es auch, die sich seit Kindertagen mit dem Thema Fasching verbunden fühlt und mit ihrer Mama Simone diesem verschrieben hat. Danke auch den Gemeindevertretern Vizebürgermeister René Rupnig und Vizebürgermeisterin Margit Gallautz für´s Unterstützen.
Frauenpower in der Gemeinde St. Stefan: Die federführenden Damen in Neu-Formation: Simone und Selina Rupnig (li und re hinten) sowie Beatrice Kuglitsch

Närrischer Zwischenstopp

Als familienfreundliche Gemeinde ist es eine Selbstverständlichkeit, die Kleinsten mit der älteren Generation zu verbinden. Von der Kirche in St. Stefan führte die Reise direkt zu den PensionistInnen des AVS Pflegeheimes. Die bunten Luftballone fanden dort ihren Bestimmungsort. Lei Stef!
Groß und Klein gehören in St. Stefan zusammen

Konzept

Das Thema des diesjährigen Faschings war schnell zu erkennen, als die „pirats of carribean“ den Festsaal stürmten, um den 19 Gardetänzerinnen Platz für ihren Auftritt zu schaffen. Im Schutz der Piraten konnte dann das Prinzenpaar „sicher“ den Hochstuhl auf der Showbühne betreten. Für das Prinzenpaar formierten die in frischem orange gekleideten Tänzerinnen und sorgten für Wirbelapplaus.
Der voll besetzte Festsaal zeigt, wie eine ganze Gemeinde Fasching feiert

Große Bühne – das tanzende Prinzenpaar

„Komm hol das Lasso raus“ wurde wohl für alle der Zuseher an diesem Nachmittag zu einem Song, den man in diesem Zusammenhang nie wieder vergessen wird. Das entzückende Prinzenpaar ließ es sich zudem nicht nehmen, die Bühne mit einem schneidenden Foxtrott zur „rocken“.
TOP TOP TOP!! Die Piraten von St. Stefan!
Herzliche Gratulation an alle Beteiligten! Es war uns seitens des Gailtal Journales wie immer eine Freude in der Gemeinde St. Stefan zu Gast zu sein. Eine Bildergalerie findet ihr anbei: