Vorwiegende Einstimmigkeit in der Hermagorer Weihnachtsgemeinderatssitzung

Hermagor - Die vorweihnachtliche Sitzung mit rund 20 Tagesordnungspunkten wurde vorwiegend einstimmig beschlossen.

Erwähnenswert ist der einstimmige Beschluss zum Voranschlag für das kommende Jahr 2020. Auch die Referenten-Finanzwünsche konnten zufriedenstellend in den Voranschlag eingearbeitet werden. Künftig wird in drei wesentliche und äußerst wichtige Schwerpunkte wie Arbeitsplätze, Sicherheit und Familie investiert. Auf diese drei Komponenten soll eingegangen werden um zukunftsweisend Familien eine Sicherung der Grundlagen gewährleisten zu können.

Finanzierungsvoranschlag: Aspekt Arbeitsplätze.

Der erste wesentliche Punkt umfasst die Einstimmigkeit im Finanzierungsvoranschlag des Budgets 2020 für die Umsetzung des interkommunalen Gewerbeparks. Zudem ist das Budget auch für Investitionen in Wirtschaftsmaßnahmen vorgesehen. Die zusätzliche Schaffung und Sicherstellung von Arbeitsplätzen kann somit in Angriff genommen werden. Somit steht der Nutzung der verfügbaren Gewerbefläche im Ausmaß von rund drei Hektar für die Ansiedelung künftiger Betriebe sofort bereit und setzt somit den Grundstein für zusätzliche Arbeitsplätze.

Familienfreundliche und kinderfreundliche Gemeinde.

Vorab ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen GemeindebürgerInnen, die sich vorbildlich in die Umfragephase mittels Fragebogen eingebracht haben. Rund 500 Teilnahmebögen konnten verzeichnet und ausgezählt werden. Sieben Eckpunkte wurden vom Projektteam priorisiert und gereiht. Die Einführung einer Jugendsprechstunde beim Bürger- und Vizebürgermeister, sowie ein gratis Bücherabo für die Jugendlichen in der Stadtbibliothek oder die Schaffung bzw. Erneuerung von Kinderspielplätzen wurde von den Teilnehmern angeregt. Die Installation eines Seniorentaxis sowie die Errichtung eines Trinkwasserbrunnens und die zusätzliche zur Verfügungstellung von Sitzbänken im Stadtgebiet standen auch auf der Prioritätenliste. „Ich freue mich schon auf die Umsetzung. Es wurden bereits im Voranschlag Mittel zur Finanzierung der priorisierten Maßnahmen berücksichtigt“, so Bürgermeister Siegfried Ronacher erfreut.

Sicherheit.

Als dritter und sehr wichtiger Punkt wird die Investition durch das veranschlagte Budget in die Hochwasserschutzmaßnahmen finalisiert und beschlossen. Somit steht die Fertigstellung des Vellacher-Baches, sowie die Verbauungsmaßnahmen an der Gössering und dem Prießeneggerbach auf der Agenda für 2020. Zudem wird auch in die Feuerwehr investiert und somit der Ankauf des neuen 4.000 Tankwagens gewährleistet. Auch um zukünftig das Sicherheitslevel beibehalten zu können und in die Sicherheit der Bevölkerung investieren zu können.
  • „Abschließend bedanke ich mich bei allen BürgerInnen, Kollegen der Gremien sowie bei den Mitarbeitern für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit und wünsche allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreis der Familie sowie für das kommende Jahr 2020 alles erdenklich Gute sowie Glück und Gesundheit“, so ihr Bürgermeister Siegfried Ronacher.